Juli-Termin im Repair-Café Tamm

Ein verregneter Montagnachmittag. Ob bei diesem Wetter überhaupt jemand kommt?

P1110282_red

Rechtzeitig zur Eröffnungszeit schaute aber die Sonne durch die dicken Wolken und mit der Sonne kamen auch die Gäste. Und wieder ist es gelungen, gemeinsam mit unseren Gästen etliche Gegenstände zu reparieren.

Unter den Artikeln, die zur Reparatur gebracht wurden, gab es einige Antiquitäten und Erbstücke. Der Renner waren diesmal Uhren – Armbanduhren, Wanduhr, Standuhr, Kettenuhr und eine wunderschöne Spieluhr.

Von fast vergessenen Haushaltsgeräten …

Dazu gab es die übliche Auswahl an Küchengeräten (Mixer, Küchenmaschinen, Handquirl),  Haushaltsartikeln (Schleifer, Regenschirme, Personenwaage, Staubsauger, Shredder, Föhn), Multimediageräte (Video-Recorder, CD-Player, Filmprojektor, Radiowecker, Notebook, Navigationsgerät) und Artikel wie Holzbildrahmen, ein Fahrrad, ein Metronom und eine wunderschöne alte Schreibmaschine.

... bis Antiquitäten.
… bis zu Antiquitäten war alles dabei.

Und auch diesmal galt es, einige Taschen, Rucksäcke und Kleider wieder herzurichten.

Übrigens, bald kann ein Jubiläum gefeiert werden. Am Dienstag, den 18. Oktober 2016 ist es sieben Jahre her, dass Journalistin und Bloggerin Martine Postma das allererste Repair-Café in Amsterdam eröffnete. Mittlerweile gibt es 1120 Repair-Cafés in 27 Ländern, verteilt über sechs Kontinente. Und das Netzwerk wächst noch weiter!

Nun gönnen wir uns eine Sommerpause, freuen uns aber schon auf ein Wiedersehen im September, nämlich am 12.09.2016.

Kuchen_red

Advertisements